Lageplan
Altstadt Langen

Juli

August

September

Altstadtmarkt

Impressum

Oktober

November

Dezember

Archiv

Home
 
   

 

 

 

 

 


 
 

ALTSTADT
KULTUR
PROGRAMM

Altstadt Langen
ein
Musikerlebnis

GEFÜLLT MIT MUSIK:

DIE LANGENER STADTKIRCHE

Kirchenmusik ist ein wichtiger Bestandteil in der Evangelischen Stadtkirche in Langen:

Die Stadtkirche, die gerade ihr 125-jähriges Bestehen gefeiert hat, lädt ein zum Singen und Musizieren. Ob im Gottesdienst, im Konzert, bei der andacht oder der Orgelmusik zur Marktzeit: Der Raum verlangt nach Klang. Das kann man auch daran beobachten, dass Kinder in der Kirche gerne ihre Stimme und den Nachhall ausprobieren.

Viele musikalische Gruppen bereichern das Leben der Gemeinde. In den verschiedenen Chören singen Menschen aller Altersgruppen von 3 bis 82 Jahren, außerdem besteht auch eine Kirchenband mit Jugendlichen, die in vielen Gottesdiensten der moderneren Musik Rechnung trägt. Zusätzlich finden Chorwerkstätten und Chorprojekte statt, die zahlreiche Menschen in die Stadtkirche locken. Hervorzuheben sind hierbei die Aufführungen des Oratoriums "Die Schöpfung" von Joseph Haydn im Jahr 2005, des Bach'schen Weihnachtsoratoriums im Dezember 2007 und die Gospel-Messe im November 2008.

In den Langener Sonntagskonzerten, die in der Regel am dritten Sonntag im Monat stattfinden, musizieren sowohl Langener Musikerinnen und Musiker als auch renommierte Gastinterpreten. Viele kommen gerne wieder, weil sie die Akustik der Stadtkirche so fasziniert.

Die Orgel der Stadtkirche hat noch fast ihr ursprüngliches Äußeres von 1883. Das Innere wurde 1964 von der Orgelbaufirma Oberlinger durch einen Neubau ersetzt, der durch die Wiederverwendung älteren Pfeifenmaterials von 1883 und 1923 die Klangfarben der verschiedenen Epochen vereint.  Die heutige Orgel verfügt über 33 Register, verteilt auf drei Manuale und Pedal. Die Orgel erklingt in fast jedem Gottesdienst, während der Orgelmusik zur Marktzeit, in Konzerten und Orgelnächten. Außerdem stehen in der Stadtkirche noch ein Cembalo und ein Flügel, die häufig in Konzert und Gottesdienst eingesetzt werden.

HÖHEPUNKTE IM JAHR 2009

In diesem Jahr führt Kantorin Elvira Schwarz, die seit 13 Jahren als hauptberufliche Kantorin und Organistin in der Stadtkirche tätig ist, ein Chorprojekt durch, das sic h der geistlichen Chormusik von Mendelssohn-Bartholdy widmet, die Aufführung wird am 17. Mai stattfinden. Am 4. Juli wird es wieder eine Orgelnacht geben, die mit mehreren Organisten vier Stunden lang das Spektrum der Orgelmusik darstellt.
Ob als Zuhörer oder als Musizierender, ob im Gottesdienst oder im Konzert: Musik ist aus der Stadtkirche nicht wegzudenken.

 

2009

30 JAHRE JAZZINITIATIVE LANGEN

So mancher Neubürger wird sich schon gefragt haben: was ist das eigentlich, die Jazzinitiative Langen?
Ganz einfach: ein Zusammenschluss von engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, in regelmäßigen Abständen in Langen ein Angebot an Jazz- und Blues-Konzerten auf die Beine zu stellen. Die erste Veranstaltung ging am 19. März 1978 mit den "Gloryland Jazz Brothers" über die Bühne. Anfänglich nur ein loser Zirkel von acht oder neun Personen, wurde die Jazzinitiative von den Auguren der örtlichen Presse eher belächelt als private Hobbygruppe, der keine lange Lebensdauer vorausgesagt wurde. Tatsächlich gibt es die JAZZINITIATIVE LANGEN jetzt im einunddreißigsten Jahr ihres Bestehens mit sage und schreibe fast 420 Veranstaltungen!

Aller Anfang ist schwer. Diese Volksweisheit galt auch für die Jazzinitiative, denn sie besaß keinen festen Veranstaltungsort. Die Konzerte tingelten von Location zu Location umher: Stadthalle, Rathausfoyer, Schneidhiwwelplatz, Zur Laube, Ebbelwoifest-Zelt, SSG-Center, Flugplatzhangar Egelsbach, Zum Grünen Gump, Naturfreundehaus und Westendhalle hießen die Stationen. Kein Wunder, dass schon bald die Forderung laut wurde, die Stadtverwaltung möge der JIL gefälligst geeignete Räume zur Verfügung stellen. Da solche aber partout nicht aufzutreiben waren, musste eine privatwirtschaftliche Lösung her. Und tatsächlich: das Wunder geschah. Das Ehepaar Dietzig restaurierte zu dieser Zeit mustergültig die denkmalgeschützte Liegenschaft "Alte Ölmühle" in der Fahrgasse 5. Der damalige Erste Stadtrat Heinrich Bettelhäuser stellte den Kontakt her, und nach einigen Gesprächsrunden war es soweit: seit Februar 1983 ist die "Alte Ölmühle" das Domizil der JAZZINITIATIVE LANGEN, in der fast alle ihre Konzerte stattfinden.

"Alte Ölmühle" und JAZZINITIATIVE LANGEN: zwei Seiten einer Medaille, zwei Synonyme, die beim Jazz- und Blues-Publikum deutschlandweite Reputation genießen, in Musikerkreisen sogar europaweite Reputation. Wie erlangt man einen solchen Status? Durch Beharrlichkeit und eine kluge, qualitätsvolle Auswahl der Bands und Musiker. Diese Zähigkeit und Unbeirrbarkeit legten ganz besonders unsere langjährige Vorsitzende Lilo Strathus und ihr damaliger Stellvertreter Werner Schwarz an den Tag, denen wir bis heute zu Dank verpflichtet sind. Wir haben als JIL die Erfahrung gemacht: zuerst braucht es Aktive, die die Veranstaltungen tragen. Dann kommt das nötige Geld ganz von selbst: Mitgliedsbeiträge, Eintrittseinnahmen, Zuschüsse, Sponsorengelder.

Hut ab vor der JAZZINITIATIVE LANGEN:
ad multos annos!

 

MITTEN IN DER ALTSTADT.

DIE MUSIKSCHULE LANGEN

MUSIZIEREN MACHT SPASS!
Die Musikschule langen bietet ein Programm, bei dem sich jede/r unserer rund 1.500 Schüler/innen aktiv betätigen kann.

Musizieren macht Spaß, weil man

*      sich musikalisch auszudrücken lernt,
mit anderen gemeinsam eine Aufgabe bewältigen kann,
beim Musizieren Kontakte zu anderen Menschen knüpfen kann und
anderen mit dem musikalischen Ergebnis eine Freude machen kann.

MUSIK FÜR DIE KLEINEN
Musik für Mäuse (ab 1 1/2  Jahren), Mini-Musik (ab 3 Jahren), Musikalische Früherziehung (4 - 6 Jahre), auch in allen Kindergärten, Instrumenten-Karussell für Schnupperkinder ab 6 Jahren.

INSTRUMENTALUNTERRICHT
Instrumental- und Vokalunterricht als Einzel- oder Gruppenunterricht: Violine, Viola, Cello, Kontrabass, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Fagott, Trompete, Posaune, Horn, Tenorhorn, Tuba, Klavier, Orgel, Keyboard, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Trommel und Gesang.
Leihinstrumente stehen unentgeltlich zur Verfügung.

GEMEINSAM MUSIZIEREN
... in der Big Band, in verschiedenen Streicherensembles, Blockflöten- und Gitarrenensembles, Klarinetten- und Saxophonensemble, Schlagzeugensemble, Folk-Ensemble sowie im Musikschulorchester, Nachwuchsorchester und Bands. Außerdem proben wöchentlich die beiden "Fujitsu-Streichorchester", 2 Kinderchöre sowie das Vocalensemble Langen, unser Chor.

PROJEKTE, WORKSHOPS, KONZERTE
"TUT-KLONG-LA" in den Osterferien, Kreisorchesterprobenwoche in den Herbstferien, ständig Projekte, Konzerte, Auftrittsmöglichkeiten für alle, Orchesterreisen u. v. m.

INFOS
Musikschule Langen im
Kulturhaus Altes Amtsgericht
Darmstädter Str. 27, 63225 Langen
Tel. 06103 910-470, -471, -476
E-Mail: musikschule@langen.de
Internet: www.musikschule-langen.de